Ist komplette Individualität beim Webdesign möglich?

Komplette Individualität im Webdesign ist durchaus möglich, macht aber nicht immer Sinn – so schön es sich auch anhört. Mit einem weißen Blatt Papier anzufangen hält zwar alle Freiheiten offen, ist aber zeitaufwendig und kostenintensiv. Wir geben den Überblick darüber, welche Herangehensweise an die Programmierung wann Sinn macht.

CMS von TYPO3 und WordPress als sinnvollste Lösung

Das klassische Vorgehen bei Null anzufangen, ein eigenes Design entwerfen zu lassen und dieses dann aufwendig zum Beispiel in HTML herunter programmieren zu lassen ist mittlerweile veraltet. Heute setzt man viel mehr auf den Einsatz von ausgereiften Content Management Systemen (kurz CMS). Es gibt dabei die Möglichkeit auf bestehende Design, sogenannte Templates, zurückzugreifen. Diese kann man in den unterschiedlichsten Ausfertigungen kaufen und dann, und das ist der entscheidende Vorteil, zu seinen individuellen Vorstellungen anpassen. So spart man sich aufwendige Vorlaufphasen und kann trotzdem ein sehr individuelles und einzigartiges Design erhalten. Besonders sinnvoll ist dabei der Einsatz des CMS TYPO3. Wir als TYPO3 Agentur für Wiesbaden, Mainz, Darmstadt, Frankfurt, den Rheingau, Rheinhessen und den Rest von Deutschland kennen alle Tricks und Kniffe, die das hochwertige System bietet.

Neben TYPO3 hat sich die ursprüngliche Blogger-Plattform WordPress zum echten ‚Trend-CMS‘ für Website-Entwickler gemausert. Neben der einfach Handhabung begeistert das CMS seine Anhänger vor allem mit zahlreichen kreativen Plugins zum Einbauen und Installieren. Unsere Wordpress Webdesigner kennen die Vorteile und Nachteile des Systems und wissen daher genau, wann ein Einsatz von WordPress zum Gestalten von Internetseiten sinnvoll ist.

Gerne informieren wir Sie über die vielfältigen Möglichkeiten und prüfen, welches Vorgehen für Ihr Business am Besten geeignet ist.

Es sind noch Fragen offen geblieben? Rufen Sie uns gerne an.